Skip to main content

    Tipps & Tricks

    Dämmung der obersten Geschossdecke

    Gerade bei den heutigen Heizkosten ist eine gute Dämmung unerlässlich. Das schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern erhöht zusätzlich den Wert Ihres Eigenheims und vermeidet Bauschäden. Wie Sie Ihr Obergeschoss dämmen, zeigen wir Ihnen in diesem Video. So einfach geht's!

    So einfach geht's: Dämmung im Obergeschoss | i&M Bauzentrum

    Dach-Innendämmung selbst gemacht

    Gute Nachrichten für Selber-Modernisierer: Dämmen Sie Ihr Dachgeschoss von innen, können Sie – etwas handwerkliche Erfahrung vorausgesetzt – wichtige Arbeiten selber ausführen.

    So geht´s:

    Dämmstoff zuschneiden

    Zur Gewährleistung der Regensicherheit schützt eine Unterspannbahn die neue Dämmung unterm Dach vor Feuchtigkeit. Vor Einbau der Dämmung, sollten Sie prüfen, ob eine Unterspannbahn vorhanden ist.

    Messen Sie die Wandhöhe an mehreren vergleichbaren Stellen und geben Sie 10 cm hinzu. Übertragen Sie die maximale Wandhöhe. Die Dämmstoffbahn an der Markierung umschlagen und mit dem Dämmstoffmesser durchtrennen. Mit Hilfe der ersten Bahn nun alle weiteren Bahnen mit vergleichbarer Länge zuschneiden.

    Dämmstoff einbauen

    Der mit 1 cm Übermaß von der Rolle abgeschnittene Dämmstoff wird lückenlos zwischen die Sparren geklemmt.

    Dampfbremse verlegen und luftdicht verkleben

    Überlappungen und Randbereiche der Dampfbremsfolie luftdicht und blasenfrei mit einem speziell dafür vorgesehenen Klebeband verkleben. Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass dafür bestimmte Klebebänder verwendet werden!

    Luftdichte Anschlüsse an Bauteile

    Dichtklebstoff auf das trockene, staub- und fettfreie Bauteil durchgehend aufbringen und die Dampfbremse absolut spannungsfrei mit reichlich Spiel andrücken, so dass eine dauerhaft luftdichte Verbindung entsteht.

    Luftdichte Anschlüsse an Durchdringungen

    Alle Wandanschlüsse müssen ebenfalls luftdicht und dauerhaft miteinander verklebt sein. Immer spannungsfrei verkleben und auf trockene, staub- und fettfreie Untergründe achten! Auch hier unbedingt spezielle Anschlussklebebänder verwenden!

    Unterkonstruktion einbauen

    Querlatten für die spätere Beplankung an die dahinter liegenden Dachsparren anschrauben.

    Untersparrendämmung einbauen

    Messen Sie den lichten Abstand zwischen der Unterkonstruktion. Schneiden Sie die Untersparrendämmung mit 5 cm Übermaß quer von der Dämmstoffrolle ab. Spannen Sie die Dämmung zwischen die Unterkonstruktion.

    Beplankung anbringen

    Schrauben Sie die Trockenbauplatten an die Querlatten. Das geht am besten zu zweit!

    Anleitung als PDF

    Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung mit allen Einzelschritten:
    Download-Anleitung